Artikelformat

San Francisco

Letzte Woche war ich für 3 Tage in San Francisco und im Nappa Valley. Mein erster Besuch an der Westeküste – eigentlich überhaupt im Westen der USA und selbstverständlich viel zu kurz. Aber lang genug, um schwer beeindruckt zu sein. Insbesondere das Napa Valley hat mir eine Seite der USA gezeigt, die ich so noch nicht kannte. Die Gegend hat fast einen italienischen Flair. Es ist dort wirklich wunderschön und ich möchte auf jeden Fall noch einmal mit etwas mehr Zeit dorthin zurück.

Von San Francisco bin ich auch beeindruckt. Zum einen haben wir da die „Berg“kette, welche die Stadt vom Meer trennt. Dort krochen während meiner Anwesenheit immer die Wolken in Richtung Stadt, was wirklich beeindruckend aussieht.

Dazu kommen dann noch die Strassen, die man ja eigentlich zur Genüge aus irgendwelchen Filmen kennt. Wenn man dort aber selbst einmal fährt, ist das einfach nur krass, weil man nichts sieht. Man fährt auf eine Kuppe zu und kann nicht mal erahnen, was sich dahinter befindet. Und das bergab fahren ist auch nicht wirklich überschaubarer.

Drei krasse Tage die ihren Höhepunkt in dem Besuch der Skywalker Studios auf dem Gelände von Georg Lucas‘ Skywalker Ranch fanden.